Donnerstag, 28. März 2013

Integrationspolitisches Menetekel?

 

 

Wulff und Aiman

 

 

Gewartet habe ich irgendwie schon darauf und heute durfte ich in der FAZ lesen, daß der Herr im Bild rechts(seines Zeichens Vorsitz des Zentralrates der Muslime in Deutschland) nun einfordert, daß  aus “integrationspolitischen Gründen” und um die “Toleranz in unserer [?] Gesellschaft zu unterstreichen” mindestens zwei gesetzlich vorgeschriebene muslimische Feiertage einzuführen wären.

Ah! Ja!
Der Islam gehört zu Deutschland, wie ein besonders beliebter deutscher Bundespräsident (links im Bild) bereits festgestellt hat.
Daher ist es nur logisch, daß alle jene Muslime, welche (laut dem amtierenden Bundespräsidenten) nun zu Deutschland gehören, jetzt ihre eigenen, gesetzlich verankerten muslimischen Feiertage konsumieren.

Der nächste deutsche Bundespräsident wird uns dann sicher mit Freuden mitteilen:

 

Deutschland gehört dem Islam!
(Oder so ähnlich)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.