Montag, 10. Oktober 2011

Ich mag keine Eurofighter nicht…


….schien er gestern sagen zu wollen, der liebe kleine Norbert, sozialdemokratischer Verteidigungsminister aus dem Burgenland. Er mag sie einfach nicht, weil keinerlei Schmiergeld in rote Kassen geflossen zu sein scheint und außerdem mag er auch das Bundesheer nicht und den General Entacher sowieso schon gar nicht. Wo der doch gegen ihn geredet hat und überhaupt habe das Bundesheer in Zukunft ganz andere Aufgaben zu erfüllen.
Ach was!
Darabos Aktionen scheinen sinnvoll, falls man sie mit den Augen eines trotzigen Pubertären betrachtet.  Man kann eigentlich nur noch hoffen, daß er in seinen Handlungen auch konsequent bleibt und bei der Demontage des Bundesheers ganz oben beginnt, nämlich bei sich selbst. Wer braucht schon einen Verteidigungsminister, wenn wir kein funktionierendes Heer, keine Abfangjäger und keine brauchbaren Generäle mehr haben und auch der NATO nicht beitreten?  Da ist  dann der  Verteidigungsminister ungefähr so zweckmäßig, wie ein Gratis - Kondom für einen über 90-Jährigen. Nur zum Aufblasen braucht man es nämlich nicht.
P.S.: Wie läuft es denn eigentlich mit Norbert Darabos und seiner Korruptionsgeschichte?



Keine Kommentare: