Montag, 19. September 2011

Piraterie

 

 

klickenAm Fernsehprogramm wird es doch nicht gelegen sein, daß die Berliner Piratenpartei gestern bei einer durchschnittlichen Wahlbeteiligung von ca. 60%  erstaunliche 8,9% Stimmenanteil erhielt?

“Wicki und die starken Männer” war doch nur auf ORF zu sehen? Eine Wähler-Inspiration von dieser Seite kann also nicht stattgefunden haben. Oder sollte es möglich sein, daß der samstägliche Musikantenstadel, welcher ja auch auf ARD lief und auf Grund der hohen Qualität  der gezeigten Beiträge wie gewohnt in eine Verlängerung ausartete, die Berliner derart mitgerissen hatte?

Wie auch immer. Die Rasselbande, die sich die 60% der wählenden Berliner da ins Abgeordnetenhaus geholt haben, wird dafür sorgen, daß  Drogenhändler nun angenehmere Arbeitsbedingungen haben und es in den untervölkertern U-Bahnen wieder etwas belebter wird.

Piratenpartei 

Voll krass, wie sie da so dynamisch, weltmännisch auf der Treppe stehen und sich ihre zugedröhnten Köpfe schon über eine mögliche Teilnahme an den Bundestagswahlen zerbrechen. Das macht mich neidisch auf meine deutschen Nachbarn; denn wer weiß, vielleicht fordern die Piraten dann Gehaltserhöhung für alle, freies Wohnen und gratis einkaufen für alle?

Das wär doch was und dazu gibt’s auch noch für jeden Piratenwähler ein Holzbein und eine Augenklappe, weil’s einfach so geil ist?

 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.