Samstag, 13. August 2011

Der Aktive aus der Wiener Hofburg

 

Action

“Klarstellen möchte ich, daß ich ja nicht angekündigt habe,  jetzt auf einmal ein Streithansl zu werden. Ich möchte schon an meiner überlegten und ruhigen Art als Bundespräsidenten festhalten.”

So der Wortlaut eines Fernsehinterviews mit unserem aktiven und dynamischen Hofburgeinlieger in der ZiB 2 am 26. Juli 2011 – man erinnert sich, das war als sogar die österreichische Fahne schwach wurde.(klicken)

Hier bekommt man einen ungefähren Eindruck von dem enormen Arbeitspensum unseres aktuellen Hofburg-Einliegers UHBP Dr. Heinz Fischer. Ein wahrer Gratulationsmarathon für prominente Geburtstagskinder seit dem 5. August, dazu die Eröffnungsrede der “Festwochen Alter Musik” und der Besuch der Sonderausstellung “Kunstschätze des Mittelalters” im Ferdinandeum (siehe hier).

Und er bleibt sich trotz dieses gewaltigen Pensums treu. Ruhig, besonnen, beschaulich aber mit dem nötigen mahnenden Unterton (= eine leicht säuerliche sozialdemokratische Miene unterdrückend) geruhen UHBP,  sich zur causa Scheuch zu äußern.

Endlich einmal hat die Justiz in Österreich ein sozial gerechtes Urteil zu Stande gebracht, und da meint dieser Freiheitliche aus Kärnten, hier aufbegehren zu dürfen.

Da werden UHBP sofort aktiv und greifen in die aktuelle Politik ein, daß die Hofburg nur so rumst. Despektierliche Aussagen in Richtung sakrosankter Justitia sind lediglich Hofburg-Anwärtern, bzw. Hofburg-Einliegern gestattet (siehe hier).

Was ist das Geheimnis dieses alten Herren? Klosterfrau Aktiv, Knobi-Vital, Buerlecitin oder die bereits bewährten Mannerschnitten? Oder gar das hier ?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.