Donnerstag, 14. Juli 2011

Begnadete Literatin

….einmal geht doch noch

Mega.affen-titten-geil

 

Man erinnert sich, als diese unsere große Tochter des Sommerlochs 2011 noch Gesundheitsminister war. Bereits damals zeichneten sich ihre literarischen Qualitäten in Form einer äußerst blumigen und dennoch volksnahen Sprache ab. Leider wurde ihr Genius aber damals noch verkannt, wie u.a. folgender post in einem ÖH-Forum beweist.

 

…..ich find das echt fett! von gott der helfer der övp zu mega-titten-geil! ich glaub die kallat nimmt alles in den mund um wahlen zu gewinnen!
aber wer den namen gottes achtlos ausspricht, über den darf man sich nicht wundern, der würde alles sagen..(gepostet von user "Mindestzeit" am 15.1.2004)

 

Dennoch, nach diesen ersten vorsichtigen Schritten auf dem Terrain der Kreativität wagt sich die nunmehr schon geübte Literatin auch an die Musik heran. Hurtig mit Notenblatt und Kolleginnen laufen die QuotInnen Wurm, Schittenhelm und Schwentner zu Höchstform auf und gebären(!) eine neue Wortschöpfung für die österreichische Bundeshymne:

 “Töchter,Söhne”

Wow!


 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.