Dienstag, 28. Juni 2011

Update zu “Die Presse”– ein Meister der Lesermanipulation”

 

  • Mit einer gewissen Genugtuung habe ich festgestellt, daß das Rätselbild, welches so schön mit dem Artikel von Neuwirth und Lagler harmoniert hat,  im Laufe des Vormittags ersetzt wurde.
  • An der Tatsache, daß das “Qualitätsblatt”  in bewährter Weise sämtliche Leserkommentare, welche nicht in die “katholikophobe” Linie passen, immer wieder entfernen, oder mit schlechten Bewertungen beurteilen läßt, hat sich noch immer nichts geändert.

Pressemanipulation update


1 Kommentar:

  1. Auch der Online-Kommentarbereich der PRESSE ist schon länger ein Tummelplatz für unaufgeklärte Haßkappen, die sich von von Vermutungen motivieren und von Fakten nicht irritieren lassen.

    AntwortenLöschen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.