Samstag, 11. Juni 2011

Gabi Burgstaller und ihre Sozi-WG

……SN: Sie waren mit Gabi Burgstaller und Heinz Schaden zu Studienzeiten in einer gemeinsamen WG in der Gabelsbergerstraße. Wie war da die Rollenverteilung – wer hat gekocht, wer abgewaschen, wer den Müll hinausgetragen?
Schmidjell: Das stimmt, in der zweiten Wohngemeinschaft war auch Heinz Schaden dabei (lacht), das war aber nur ein halbes Jahr lang – aber natürlich haben wir, wie es in Wohngemeinschaften so üblich ist, miteinander gerungen, wer was macht. Aber wir sind gut
miteinander zurechtgekommen. Gleichstellung war schon damals ein Thema, es gab aber keine klare Rollenzuweisung, insofern gab es keine Probleme…..
.Quelle
Oh ja, das ist eine interessante Frage. Gehen wir das einmal gedanklich durch: 
  • Gabi Burgstaller schaut zu, wie Heinz Schaden Gabis Müll hinausträgt.
  • Gabi Burgstaller schaut zu, wie Cornelia Gabis Müll hinausträgt
  • Gabi Burgstaller ärgert sich, daß Heinzi Gabis Müll nicht hinausträgt
  • Gabi Burgstaller ärgert sich, daß Cornelia Gabis Müll nicht hinausträgt
  • Gabi Burgstaller trägt ihren Müll nicht hinaus und räumt ihn unter den Teppich der anderen
  • Gabi Burgstaller schimpft bei Heinzi über Cornelia
  • Gabi Burgstaller schimpft bei Cornelia über Heinzi
  • u.s.w.
Und wie jongliert “WG-Gabi” ihre  politische WG jetzt, im Jahr 2011? Genauso?

Update der Ordnung halber:

Gabi Burgstaller ist Landeshauptmann von Salzburg, Heinz Schaden ist Bürgermeister der Stadt Salzburg, Cornelia Schmidjell ist neuer Landesrat für Soziales (alle drei SPÖ)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.