Dienstag, 28. Juni 2011

“Die Presse” – ein Meister der Lesermanipulation!

 

Auf den Klosterneuburger Marginalien schreibt Don Alipio heute zum Fall des Monsignore Leo Maasburg, der sich nicht zuletzt dank der Klasnic-Kommission mit Mißbrauchsvorwürfen konfrontiert sieht. Jene Kommission, die mit der von ihr gewählten Methode “sofort zahlen und ja nichts überprüfen”, ein enormes Arbeitspensum zu bewältigen hat.

Don Alipius verlinkt in seinem Post zu einem Artikel der Presse, welcher äußerst raffiniert mit Suggestion und bewußter Manipulation der Leser operiert – Sehen sie doch einfach selbst, welch großartiges Kronenzeitungsniveau das “Qualitätsmedium” nunmehr erreicht hat:

An Vordergründigkeit, aber wahrscheinlich auch an Effizienz kaum zu überbieten und dabei ganz harmlos als Rätselspaß getarnt….

Pressemanipulation


1 Kommentar:

  1. Psst...

    Nicht so laut...

    Wir wissen doch alle, daß das Phänomen des Mißbrauchs erstens nur in der Kirche vorkommt und zweitens ü-ber-haupt nichts mit unserer enthemmten Gesellschaft zu tun hat...

    AntwortenLöschen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.