Dienstag, 20. Juli 2010

Im Gegensatz zu meinem Partner habe ich mich weiterentwickelt.

Ich weiß nicht, wie oft ich das schon gehört habe und ebensowenig weiß ich, wie oft ich mich dann gefragt habe, wohin denn diese Entwicklung bei dem, der sie durchlaufen hat, geführt hat.
Jedenfalls hat sie meinen Beobachtungen nach in den seltensten Fällen wirklich dafür gesorgt, daß diese weiterentwickelten Personen in ihrer Art erträglicher wurden. Im Gegenteil!
Dank Esoterik, Astrologie und all den anderen Ersatzreligionen wurden aus vielen dieser Weiterentwickelten lebensunfähige Quälgeister, die wegen noch so jeder banalen Entscheidung sofort zu einem Feng Shui Berater, einem Wahrsager, oder zu irgendeinem anderen meist selbsternannten Guru rennen. Der einzige sichere Erfolg dieser Weiterentwicklung ist, daß
sie eine Menge Geld investiert haben, um sich Binsenweisheiten in geheimnisvoller Atmosphäre und umnebelt von Räucherstäbchen einhauchen zu lassen. Doch von nun an laufen sie dafür mit wissendem Gesichtsausdruck einher und geben ungefragt in jeder Situation ihre erlernten und mit sehr viel Geld bezahlten Weisheiten von sich.

Wir aber sind Unwissende, deren Horizont  in keinster Weise erweitert wurde, eine zu belächelnde und zu belehrende, wenn nicht gar armselige Gruppe. Wir Unwissende sind  zu bedauern. Wir treffen unsere Entscheidungen auf banalste Art und Weise, einfach, weil uns das Leben geformt und geprägt hat. Wir haben keine Ahnung, daß es reicht, ein blaues Tuch in irgendeine Ecke zu hängen, Spiegel zu entfernen, Betten umzustellen, Bäume zu liebkosen, oder sonst irgendwelche Rituale zu tätigen, um mit den Aufgabenstellungen des Alltags fertig zu werden. Es grenzt nahezu an ein Wunder, daß wir nicht kläglich scheitern, wo wir doch keine Ahnung von unserem Aszendenten,  dem Saturn- Venus Quadrat, dem Mondknoten, oder der Verwendung von Halbsummen haben.

In unserer unterentwickelten, kleingeistigen Transzendendenz tümpeln wir vor uns hin und wundern uns womöglich, wenn es uns hie und da einmal wo zwickt und zwackt. Das kann einem Weiterentwickelten nicht passieren, denn selbst wenn so ein weiterentwickeltes Geschöpf einmal von einem Zipperlein befallen wird, dann weiß es schließlich, warum das passiert und  kann die geeigneten, biokosmisch –medizinischen Maßnahmen treffen  Wenn das wider Erwarten nicht fruchten sollte, ist auf jeden Fall noch eine Familienaufstellung oder ein Rebirthing als segensreiche Option vorhanden.
Wäre doch gelacht, wenn man nicht herausfinden könnte, wer da seine Hände im Spiel hat. Denn eines steht fest: Ein Weiterentwickelter ist nie selbst für seine Situation verantwortlich. Er obliegt immer äußeren Einflüssen. Das beginnt schon damit, daß er in einem bestimmten Alter plötzlich feststellt:    Im Gegensatz zu meinem Partner habe ich mich weiterentwickelt.
astrologie  yin_yanghandlesen_m

Keine Kommentare: